Tiefer See, Roßweiher, Ehmetsklinge - 20.05.2018

Tiefer See
Pfingstsonntag, 20. Mai 2018: Morgens besteht Annika ihre schriftliche Aufnahmeprüfung mit 8 von 10 Punkten. Sie hätte auch mehr geschafft, aber seltsamer Weise versetzen sie alle Fragebögen, auf denen der Putschist zu sehen ist, in Angst und Schrecken. Kaum aufgenommen in den Verband der Laker, bringt sie schon lautstark ihre ersten Forderungen vor: “Nicht gratulieren! Nicht gratulieren!!!” Sie bekommt sie statt der Glückwünsche ein paar Gummibärchen - und kann damit offensichtlich auch viel mehr anfangen.

Die Prüfung wird geschrieben Die Prüfung wurde bestanden

Im Kloster Maulbronn wurden schon im 15. Jahrhundert von den Mönchen Taschen aus Ziegen genäht. Diese Glanzstücke der traditionellen Handwerkskunst wurden später als “Maultaschen” weltweit bekannt. Da es in Maulbronn heute nur noch wenige Ziegen gibt, wird heute ersatzweise auf Nudelteig zurückgegriffen. Dadurch hat zwar die Funktion der Taschen deutlich gelitten; der Geschmack aber wurde verbessert.
Kloster Maulbronn Maulbronn und Umgebung Plattform am Tiefen See

Um 13.00 Uhr wechseln wir vom Kloster zm Rossweiher herüber. Ein Schnupper-Laker ist heute übrigens auch dabei: Alexander.

Sumpfiges Gelände am Roßweiher Roßweiher ULF muss sich durch sumpfiges Gelände schlagen, um ein Foto zu machen (s.u.), das die Existenz des Weihers überhaupt erst beweist.

Der Statutenreiter erklärt den Weg Gruppenbild am Roßweiher Wir sind lustig

Badewiese an der Ehmetsklinge Karte Ehmetsklinge Max Eyth (1896-1906) war übrigens ein deutscher Ingenieur, der sich der Propagierung dampfgetriebener Mschinen in Landwirtschaft und Seilschifffahrt verschrieben hatte. Bleibenden Nachrum bekam er aber für sein spätes Schaffen als Schriftsteller, aber auch als Zeichner.

Ehmetsklinge

Bericht: ULF

Links
Alter Bericht: Tiefer See, Roßweiher, Ehmetsklinge
Wikipedia: Tiefer SeeRoßweiherEhmetsklinge
Google Maps: Tiefer SeeRoßweiherEhmetsklinge

zum Anfang <<