Kirchsee - 28.05.2007

Laking gescheitert!!!
Pfingstmontag 28. Mai 2007
Am dritten Tag des Pfingstlakings waren noch 7 muntere Laker übrig: GM´s Ulf, Katrin H., Uli A., sowie Herbert A.(Hippie), Kathrin Secondkathy, Sophie die Laufente und ich als frisch erkorener VULF (Vizeulf).
Um 11:30 Uhr kamen wir am Parkplatz unter dem Bräustüberl Reutberg an. Es muss hinzugefügt werden, dass wir kurz zuvor den Ort Sachsenkamm durchquert hatten, in dem ja bekanntlich die Idee des Lakings geboren wurde. Ob dies der Grund war, warum die zwei daran beteiligten GM´s Ulf und Katrin direkt los stürmten und - anstatt zum See - zur Ortsmitte Sachsenkamm liefen, ist bis heute unklar.
Unklar ist auch, wie es dazu kommen konnte, dass wir anderen von RUNDWEG-Schildern so in die Irre geführt werden konnten, obwohl das GM Uli A., sein hochgescheiter Bruder und erfahrener Laker Hippie und ich, der VULF, zugegen waren.
Unser Irrtum wurde uns beim Anblick des Schildes „Weg zum See", das in entgegen gesetzter Richtung zeigte, schmerzhaft klar. Über eine Telefonkonferenz mit den beiden, die den Kirchsee immer noch neben der Kirche Sachsenkamms suchten, konnten wir nun endlich die Konfusion bereinigen und uns auf den richtigen Weg machen.
Ein wunderschöner Weg durch die Moorlandschaft führte uns direkt zum dampfenden Kirchsee. Gemeinsam mit Ulf und Katrin, die nun auch angekommen waren, konnten wir erneut feststellen, dass der Kirchsee eine ganz besondere Herausforderung für einen Laker darstellt und an diesem Tag ohne Karte und genaueste Vorbereitung, nicht zu laken sein würde. In diesem Moment setzte auch der seit Tagen angekündigte Regen ein.
Gescheitert! Gescheitert!

Der Kirchsee gilt somit als ungelakt und wird nach gründlicher Vorbereitung im nächsten Jahr nachgeholt werden. Richtig traurig ist darüber niemand, weil das anschließende Bier und Essen im Bräustüberl von erster Klasse waren und wir nächstes Jahr gerne hierhin zurückkehren werden.

Verfasst vom VULF alias Ewa Karlström

Links
Alter Bericht: Kirchsee
Wikipedia: Kirchsee
Google Maps: Kirchsee

zum Anfang <<