Carwitzer See, Zansen, Scharteisensee - 30.09.2007

4 Stunden, 3 Seen, 2 Bundesländer, 1 Laking, 0 Wasser
Auch dieses Laking sollte pünktlich mit einem Frühstück um 9:00 beginnen. Sollte. Denn schon beim Anblick der leeren Küche um 9:00 Uhr war klar, dass der Zeitplan für den heutigen Tag schwer einzuhalten war.
Als dann beim Frühstück unsere drei Heiligen vom Gründungstag über Nahrungsergänzungsmittel fachsimpelten, war für den Rest ehrfurchtsvolles Lauschen angesagt.
Es ging dann schließlich doch noch los. Um 11:15 Uhr kamen wir nach wertvollen Richtungshinweisen unserer Lakingfreundin Sumpfblüte, die diesen See für uns ausgesucht hatte und von sich behauptete, sich hier auszukennen, in Carwitz an. Das Restaurant "Zum Fischer" am Ufer des Carwitzer Sees war der Ausgangspunkt unserer Tour. Dieser Ort sollte für lange Zeit, genaugenommen für das gesamte Laking, das letzte Mal sein, dass wir den Carwitzer See sahen.
In Carwitz bleibt nicht viel Zeit, sich mit der kulturellen Historie des Ortes zu beschäftigen. (Für alle, die es nicht mitbekommen haben: Hier lebt Hans Fallada von 1933 bis 1945.) Inspiriert von den aushängenden Bestenlisten der Angler überrascht uns der ULF stattdessen mit der Bemerkung, dass er es nicht fertigbringen würde, einem geangelten Fisch den Haken aus dem Maul zu entfernen. Wir sind gerührt, solch menschliche Züge bei ihm zu entdecken, werden jedoch schnell in die Realität zurückgeholt, als er uns eröffnet, dass es für ihn kein Problem sei, den Fisch zu töten.
Suffblüte und Saufente präsentieren den Weg Nach 10 Minuten überqueren wir die 1991 gebaute Fußgängerbrücke zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, was uns 1. den Weg verkürzt, 2. das Laking erst gültig macht, da der angrenzende Dreetzsee separat gelakt werden muß, und uns 3. zeigt, wie sehr Deutschland nach der Wiedervereinigung zusammengewachsen ist. Auf die Idee einer Gedenkminute anlässlich des 3. Oktobers kommt allerdings niemand.
Kurz darauf eröffnet uns Laufente, dass sie ihre Digitalkamra mit OB-Tampons betreibt, sollten die Akkus einmal alle sein. Obwohl allgemein bekannt ist, dass Batterien nur mit Flüssigkeit funktionieren und jeder schon einmal mit den Unannehmlichkeiten einer ausgelaufenen Batterie zu kämpfen hatte, behauptet Laufente standhaft, dass die Tampons unbenutzt sind.
An einem malerischen Stillleben mit Fliegenpilzen halten wir kurz inne.
Danach geht es aber zügig weiter. In Thomsdorf geht es auf die Landstraße, die wir die nächsten 13 km nicht mehr verlassen. Links und rechts sind Felder, unter einem der Asphalt und vom See ist weit und breit nichts zu sehen.
Um 13:12 Uhr erhaschen wir am Horizont einen kurzen Blick auf den Carwitzer See, was allerdings auch eine Fata Morgana sein kann. 14:02 Uhr ist wieder Wasser zu sehen. Allerdings nicht der Carwitzer See sondern ein unbedeutender Tümpel, der sonst nie auf diesen Seiten erwähnt werden würde. Am heutigen Tag geben wir uns aber schon mit sehr wenig zufrieden.
Pause mit Bier In Wittenhagen wird eine kurze Pause eingelegt. Während die Männer ein Bier trinken, brechen die weibliche Laker unter dem Vorwand zu frieren sehr schnell auf. Das letzte Teilstück führt uns dann im Wald zurück nach Carwitz. Vom Weg ist lediglich der Schmale Luzin zu sehen, der jedoch nichts mit dem heutigen Laking zu tun hatte.

Carwitzer See Um 15:40 erblicken wir das Ortseingangsschild von Carwitz, 5 Minuten später sind wir am Ausgangspunkt unserer Tour, wo wir den Carwitzer See erblicken, welcher malerisch gelegen ist, uns an seiner Schönheit jedoch nicht teilhaben ließ. Unter der Voraussetzung, dass die Erdoberfläche eine gekrümmte Ebene ist, die wir nicht verlassen haben und auf der auch der Carwitzer See liegt, wäre hiermit der Beweis erbracht, dass wir diesen soeben umrundet haben.

Verdientes Abendessen Saufente und Suffblüte Während des abschließenden Essen beim Fischer wurden unsere beiden Lakerinnen Sumpfblüte und Laufente in Suffblüte und Saufente umgetauft.
Namen, die sie sich im Laufe des vergangenen Wochenendes redlich verdient hatten.

An diesem Laking haben teilgenommen: der ULF himself, die ULFGattin, Uli aka Blinda Evangelista, die Vulfin, Suffblüte, Saufente, der Putschist und als Chronist Der Wahre.
Abschließend noch die Bewertungen:
Seenähe: 0
Schönheit: 3
Schwierigkeit: 2
Strecke: 18.7km

Bericht: Statutenreiter

Links
Alter Bericht: Carwitzer See, Zansen, Scharteisensee
Wikipedia: Carwitzer SeeZansenScharteisensee
Google Maps: Carwitzer SeeZansenScharteisensee

zum Anfang <<